Donnerstag, 31. Dezember 2015

2016 - eine Vision

Gute Vorsätze sind nicht so meins. Die Erfahrung hat gezeigt, dass ich dabei nach ein paar Monaten immer irgendwie scheitere. Das hat so etwas Negatives, etwas von Versagen. Und damit möchte ich nicht mehr in ein neues Jahr starten.


Nicht "Ordnung haben" ( jeder mit Kindern weiß, dass das Utopie ist ;-) aber schön wäre es doch.
- sondern ordnen.
Für mich ein großer Unterschied: Ich räume eine Schublade auf und habe etwas geschafft. Uns so komme ich in kleinen Schritten positiv durch das Jahr.


Es ist viel passiert in 2015. Tolles und Schreckliches. Was uns 2016 erwartet, wissen wir zum Glück nicht. Aber wir können uns Dinge wünschen oder vornehmen. Wir haben eine Vision wie unser " bestes " neues Jahr sein könnte/sollte, wie wir es gestalten wollen. Wir haben eine Vision, ein Gefühl für das neue Jahr. und wie es werden soll.

Ich wünsche uns allen, das wir dieses Gefühl - unsere Vision - möglichst lange aufrechterhalten ,bzw. leben können. Und dieses Gefühl weitertragen.


Ich wünsche uns allen Frieden, Freundlichkeit, Liebe, Teilhabe, Freude, Zufriedenheit, Menschlichkeit, Respekt, Wertschätzung und die Zeit, Dinge die uns am Herzen liegen zu verwirklichen.

Noch ist 2016 ein leeres Blatt. Ich wünsche uns, dass wir es mit vielen bunten Farben gestalten und das Beste für alle daraus machen.



Einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht Euch die Stöckeline

Und wir lesen uns in 2016 wieder.

P.S.: Wasserfallshirt von Pattydoo als Silvesteroutfit
und verlinkt beim letzten RUMS für dieses Jahr

Mittwoch, 30. Dezember 2015

Zwischen den Jahren ...

..... bin ich immer besonders produktiv. Wie ist das bei Euch?

Nach den Weihnachtsfeiertagen beginnt diese ominöse Zeit "zwischen" den Jahren ( wo immer diese Redewendung auch herkommt) .
Diese Tage sind für mich wie ein kleines Raum/Zeitkontinuum. Eine Oase an Zeit. Hier gibt es keine extraTermine, wenn ich frei habe bin ich zuhause bei meinen Lieben. Spiele, rede, sitze auf dem Sofa und handarbeite.
In dieser Zeit kommt meine Große mit Fragen wie:" Kannst du mit mir das Kleidchen für mein Patenkind nähen?" Und wir werkeln zusammen. Für mich ist es geschenkte Zeit. Und die genießen wir.

Vor zwei Tagen habe ich eine Miette angeschlagen ( von Andi Satterlund ) und bin bis auf ein bisschen Ärmel schon fertig!!!!!  Obwohl es zwischendrin, durch den Raglan von oben, 277 Maschen sind!



Mit Wolle aus dem Stash - laut Anleitung zu wenig-  eigentlich nur zur Probe angeschlagen, weil ich mir die englische Anleitung nicht so " vorstellen" konnte.
Sie gefällt mir aber richtig gut und im Moment sieht es nur nach sehr kurzen Ärmeln aus ;-)
Ich habe mit Nadelstärke 6 gestrickt und es kommt von der Größe eigentlich ganz gut hin.


Das muß für die Ärmel langen.


Das Bolerojäckchen für meine Große nimmt auch langsam Formen an.



Es fehlen nur noch die Ärmel, und bei diesem Projekt ist genug Wolle vorhanden.


Ein kurzer Gruß zwischen den Jahren von der Stöckeline


Verlinkt bei auf den Nadeln im Dezember


Sonntag, 27. Dezember 2015

CAL Teil 1 oder nochmal neu

Gestern habe ich ja drauflos gehäkelt als ich den CAL entdeckt habe. Nachdem ich dann doch irgendwann gut geschlafen habe, war ich bei der Begutachtung des bisherigen Werkstückes nicht mehr sicher, ob Nadelstärke 5 wirklich gut war.


Außerdem habe ich mir Gedanken gemacht, wie ich die Farben kombinieren könnte. So habe ich nochmal ein neues Stück gehäkelt. Dieses Mal mit Nadelstärke 4,5 und mit verschiedenen Farben.


Nach eingehender Begutachtung ;-) habe ich mich für die dünnere Nadel entschieden mit den zwei Farben.


Bisher kann ich sagen, die Anleitung ist sehr klar und durch Schrift und Zeichnung, kombiniert mit Fotos des jeweiligen Abschnittes eigentlich Narrensicher. Super.


Also, ich bin mit Teil eins fertig und freue mich auf den nächsten Freitag. Auch für die größere Größe bin ich glaube ich mit meinem Wollvorrat gut gewappnet.


Euch anderen im CAL wünsche ich ebenso gutes gelingen und bin schon ganz gespannt wie Eure Teile ausschauen.

Liebe Grüße im alten Jahr wünscht die Stöckeline

Samstag, 26. Dezember 2015

Ein CAL

Als ich gestern nicht schlafen konnte ( sehr wahrscheinlich der Weihnachtsvöllerei geschuldet ;-) habe ich bei einer kleinen www runde diesen CAL gefunden. Wir häkeln zusammen in 6 Wochen eine Kreisweste.
Also habe ich gleich mal angefangen. Mit vorhandener Wolle aus meinem Stash, um hier schon mal einen guten Vorsatz voran zu bringen ;-)

Der Vorsatz heißt Stashabbau auf allen Ebenen.



Soweit bin ich jetzt schon mit dem ersten Teil. Ich überlege, ob ich jetzt die nächsten zwei Runden in lila oder in grau weiter häkel.

Was meint Ihr?
Ich habe nur genug Wolle, wenn ich alle vorhandene dieser Sorte nehme, also wird meine Weste dreifarbig: Rose, lila und grau.

Liebe Grüße von der Stöckeline

Dienstag, 22. Dezember 2015

Weihnachtskleid Sewalong - Finale 2015

Endlich komme ich dazu meinen Beitrag zum Sewalong fertig zu stellen.

Vielen lieben Dank für diesen schönen Sewalong. Es hat mir viel Spaß gemacht und das Tollste, jetzt habe ich ein Jäckchen und ein Kleid.

Nachdem ich am Sonntag und gestern schon Eure tollen Outfits bestaunt habe, wollte ich erst gar nicht Bilder von meinem Kleid zeigen. Ich finde es noch sehr gewöhnungsbedürftig, Bilder von mir zu sehen. Vielleicht bin ich auch zu kritisch mit mir ( oder zu unzufrieden), nun denn, es ist wie es ist.
Mitgemacht und dann nix gezeigt ist auch doof,  nix halbes und nix ganzes.
Also los!


Hier mein Outfit. Wie gesagt, bequem ist es und unglaublich leicht.



Ich weiß jetzt, ärmellos ist nicht so meins  ;-), aber mit Jäckchen ist es ok. Der Stoff schimmert und glänzt so, das die Taschen sehr eigenartig wirken.


Vielleicht habe ich aber einfach " mein" Kleid noch nicht gefunden.


Aber Weihnachten hab ich auf jeden Fall jetzt was zum Anziehen ;-)


Auf jeden Fall hat mir das Nähen zusammen mit Euch allen unheimlich viel Spaß gemacht und ich hab mich durch Eure Motivation einfach an Änderungen, etc. "rangetraut".

Euch und Euren Familien wünsche ich ganz besinnliche, friedliche, ruhige, glitzernde und fröhliche Weihnachten.



Liebe Grüße von der Stöckeline

Verlinkt beim MMM

Dienstag, 15. Dezember 2015

Der absolute Hit .....

im Hause Stöckeline sind..........

                                                    SCHLÜPPIs  oder auch SCHLÜPPER


Den Hype ausgelöst haben die Minions......


                                                                    ......... und er dauert an.



Beim Junior ist es dann eher Ohnezahn  ;-)

Schlüppies nähen macht süchtig, echt jetzt  ;-)

Liebe Grüße im Advent von der Stöckeline

Verlinkt bei Creadienstag, HOT, Dienstagsdinge

Sonntag, 13. Dezember 2015

WKSA - Teil 4

Tatsächlich ist mein Kleid mit Jäckchen fertig!!!


Jippie!! Hätte ich gar nicht gedacht. Ich habe beim Kleid noch zwei Brustabnäher hineingebastelt ( selbst am Körper abgesteckt - sehr gewöhnungsbedürftig - hat dafür aber ganz gut geklappt  )


Mein Stoff ist irgendetwas ganz leichtes dünnes, kein strick, und nicht bielastisch.

Beim Verarbeiten hat sich herausgestellt, daß der Stoff recht bügelresistent ist. ( Besonders sichtbar am Halsausschnitt )


Mal sehen wie ich dem noch Herr werden.


Auf Tauglichkeit habe ich das Ensemble schon testen können. Bei der ersten Weihnachtsfeier der " Saison " habe ich es ausgeführt. Es gab keine Probleme/Einschränkungen und ich habe mich wohl gefühlt.


Jetzt habe ich tatsächlich noch Zeit, Jäckchen habe ich ja schon und eine Tasche extra für das Kleid brauche ich glaube ich nicht. Ich hab aber noch einen netten Glitzerstoff gefunden aus dem ein Wasserfallshirt werden soll.


Probeshirt ist fertig. Werde ich morgen testen.


Beim MMM könnt Ihr noch mehr festliches sehen.

Einen schönen 3. Advent wünscht Euch die Stöckeline

Sonntag, 6. Dezember 2015

3. Treffen fast verpasst ....

... vor lauter Nikolaus und 2. Advent.

Ich habe das Jäckchen als Passformprobe genäht ( es fehlt nur noch ein Teilsaum rechts dann ist es tatsächlich fertig ;-)

Änderungen habe ich nicht vorgenommen und auf der Puppe macht es eine gute Figur.


Angezogen zwickt es nirgendwo und ----- passt!!!


Also steht dem Kleid nun auch nichts mehr im Weg.


Soweit bin ich schon sehr zufrieden.


Ob ich das Kleid bis Donnerstag fertig bekomme ? Dann könnte ich es auf der Weihnachtsfeier schon mal Probetragen und auf Tauglichkeit testen. Allerdings läuft es dann auch Gefahr mit Flecken beehrt zu werden. Na Mal sehen.....


Ganz liebe Grüße und einen schönen 2. Advent wünscht Euch die Stöckeline


Jetzt bin ich schon ganz gespannt, was die Anderen Hier Schönes präsentieren.

Mittwoch, 2. Dezember 2015

Schnelle Umsetzung

Ich glaube ich habe dieses schnuckelige Spielkartentäschchen letzte Woche beim Creadienstag oder bei meiner Schmökerunde im WWW entdeckt.
Sofort fielen mir unsere maroden Spielkartenverpackungen ( insbesondere das heiß geliebte Skipbo ) ein.
Die dringende Notwendigkeit einer solch zauberhaften neuen Behausung für die Karten war binnen Sekunden erkannt ;-)

Also frisch ran ans Werk.

Die Stöckeline proudly presents........



Das Spielkartenetuinähen hat durchaus Suchtpotential. Familiär wurde schon mehr Bedarf angekündigt .


Z.Bsp. die Doppelkopfkarten benötigen dringest eine neue Hülle, werden die doch überall mit hin geschleppt.


Was habt Ihr so an Weihnachtsaufmerksamkeit/ Geschenke Ideen zum Selbermachen?

Hier sind die Elfen schon schwer beschäftigt.



Eine frohe und friedliche Adventszeit wünscht Euch von Herzen

Eure Stöckeline


Verlinkt beim Creadienstag und bei Taschen und Täschchen


Dienstag, 24. November 2015

Jute statt Plastik

Verlinkt beim Creadienstag, Meertjes und Taschen und Täschchen.

Oh ja, ich versuche Plastiktüten zu vermeiden. Es funktioniert auch immer besser, selbst den Nachwuchs höre ich beim Shoppen immer öfter sagen: Nein Danke ich brauche keine Tüte, ich habe eine Tasche dabei.

Na prima, Herz was willste mehr!!!

Selbst bei Spontaneinkäufen sind wir mittlerweile gewappnet.
Im Auto befindet sich immer ein kleines Arsenal an Einkaufstaschen. ( Gleich soviel weil die Erfahrung gezeigt hat, das nach dem Einkauf die geleerten Taschen den Weg ins Auto nicht ganz so schnell zurück finden ;-)

Noch mehr Spaß haben wir beim Plastiktütenvermeiden seit ich unsere Einkaufstaschen selber nähe. ( Nicht erst seit heute, aber sie werden einfach immer besser und ansprechender - das hebt die Akzeptanz der Familienmitglieder  ;-)


Inspiriert von vielen im WWW und auf der Strasse gesehenen, hab ich "unsere" nach den familiären Bedürfnissen im hause Stöckeline ausgestattet.
( Naja, soviel Unterschiede gibt es glaube ich nicht: umlaufendes Gurtband zur Stabilisierung, Außentasche, kleine Innentasche, großes Fassungsvermögen, aber so, das man es noch tragen kann, gefällige Optik. ;-)


Sie wird tatsächlich gerne benutzt ( mittlerweile haben wir schon vier ) und ist auch schon auf ihr Belastungsverhalten getestet worden.

Für die Linkparty "Beutel statt Plastik" von den kreativen Adern bin ich leider zu spät. ( Ich habe sie schlicht und einfach erst jetzt entdeckt-und da war sie schon vorbei.)

Wie geht Ihr so einkaufen?

Liebe Grüße von der Stöckeline

Sonntag, 22. November 2015

Weihnachtskleid-Sew along, zweites Treffen

Huh, Ihr macht ja alle tolle Sachen.

Ich habe mich momentan für den Marcy Tilton Schnitt entschieden. Laut Anleitung soll er mit " two way stretch knits" genäht werden.
Ich habe aber nur one-way dehnbaren Baumwollsatin. Und der soll es werden.


Gefällt mir  mit dem Ausbrennersamt für das Jäckchen wirklich gut zusammen.

Der Ton ist wegen der Reflexe schwierig zu fotografieren. Es ist aber ein Nachtblauer Satin, der mir wirklich gut gefällt.


Aus diesem habe ich schon für das große Tochterkind den Vogue 8997 genäht und der liegt einfach toll.

Wenn der Stoff reicht wird das Kleid uni, ansonsten nähe ich Variante B mit der Kontrastfarbe.


Der Schnitt gibt an" very loose fitting" zu sein, so das ich mir vorgestellt habe - durch meinen nur in eine Richtung dehnbaren Stoff- ich nähe es etwas größer.


So, jetzt gehe ich mal bei Euch schnuppern, wie Ihr Euch so entschieden habt. Also auf zum MeMadeMittwoch , ich nehme mir noch etwas von der feinen Beerenauslese, die es eben zum ofenwarmen Gugelhupf gab, mit auf die Couch.

Uns allen gutes Gelingen.

Liebe Grüße von der Stöckeline

P.S.: Liebe Katharina - und Andere die diesen Schnitt schon mal genäht haben - , wie very-loose-fitting ist der Schnitt tatsächlich? Geht das mit einem nicht ganz so dehnbaren Stoff auch?


Donnerstag, 19. November 2015

Heute bin ich mal eine "Vilde"

Gestern bin ich doch tatsächlich dazu gekommen, mir eine Vilde von rosarumpetroll zu nähen. So kuschelig, ich hab sie heute morgen gleich ausgeführt.
Meine ist ungefüttert, aber ich habe Baumwollfleece genommen, das ist flauschigfest und warm und wie gesagt total kuschelig.



Ich fühl mich richtig wohl, obwohl ich erst bedenken hatte, das die Jacke durch den vielen Stoff  zu schwer wird. Ist sie nicht. Mit der endgültigen Saumlösung warte ich noch, die Jacke wird sich durch den dehnbaren Stoff beim Tragen sicher noch ein bisschen aushängen.



Man kann sie offen oder mit "gewickeltem" Kragen ( geschloßen ) tragen.



( Wenn man alleine ohne Selbstauslöser die Fotos machen muß kommen die Proportionen komisch rüber -Da hat sich doch gerade ein Weihnachtswunsch gerührt ;-)

Ich habe wie im Schnittmuster empfohlen hinten beim Ansatzstück etwas Weite dazugegeben. ( In der ersten Anprobe war es ohne sehr körperbetohnt :-p - jetzt habe ich halt viel Stoff um viel Frau, aber es ist bequem ;-)

Meinen hinteren "Einsatz" habe ich etwas zipfelig auslaufen lassen. Mal sehen ob das so bleibt.


Die Covernähte muß ich noch etwas üben ( Das Maschinchen und ich freunden uns gerade erst an )


Alles in allem ( trotz schwarzer Covernähte ) schon recht lila. Ich überlege, ob da noch so ein bisschen Verzierung drauf sollte. Was meint Ihr?


 Mit meiner Probe "Vilde" bin ich total zufrieden. Als ich - dank der gut bebilderten und beschriebenen Anleitung - endlich verstanden hatte wie das große Aussenteil an die Obere Jacke gehört- war es einfach. ( Nachts um halb zwei hatte ich einen Knoten im Hirn, aber ich wollte die unbedingt morgens anziehen ;-)


Es wird definitiv noch eine in Webware folgen.

Da dies meine Jacke ist geht sie zu RUMS und ich stöbere jetzt mal mit nem Kaffee auf der Couch bei Euch.


Liebe Grüße von der Stöckeline

Samstag, 14. November 2015

Weihnachtskleid Sew Along 2015

Oh, wunderbar. Ich bin fest entschloßen auch ein Kleid zu nähen. ich dachte auch ich weiß schon welches und der Stoff - no problem.

ABER

Erstens kommt es anders, und das mit dem Denken .....

Von vorn ;-)

Meine Große hatte sich für ihre Konfirmation ein Kleid von mir gewünscht. Der Schnitt und auch der Stoff war zügig gefunden. Der Schnitt war ein Vogueschnitt aus der damals neuen Kollektion, allein das Problem der Schnittbeschaffung blieb. Diesen Schnitt mußte ich direkt in den Staaten bestellen.

Da ich sowieso Porto zahlen mußte, habe ich mir auch gleich noch ein paar mit bestellt. Jetzt kommen wir zu meinem Problem: Ich war völlig davon überzeugt, das ich da etliche tolle Kleiderschnitte für mich bestellt hatte. Anscheinend hatte ich die aber aus dem Warenkorb wieder entfernt.

Wie ich bei der aktuellen Durchsicht für den Sew along bestellen mußte, besitze ich Schnitte für Oberteile, Westen Mäntel und exakt zwei Kleiderschnitte.
Aber seht selber:


Ganze 2 Kleiderschnitte:


Der Vorteil beim oberen Kleid ist der obligatorische Weihnachtsplätzchenplatz um den Bauch ;-)


Definitiv bei beiden Kleidern benötige ich noch eine Jacke


Für die Bluse benötige ich sinnigerweise noch eine Hose.



Zwei Jäckchenvarianten hätte ich mit diesen Beiden schon mal.

So, das waren meine Schnitte.

Der Plan war, Stoff aus dem Fundus zu nehmen. Ich befürchte nach einem Blick dorthin, das es nur für das Probeobjekt reichen wird, für das tatsächliche Weihnachtsoutfit werde ich neue Stoffe " jagen"  müssen.



Der blaue Baumwollsatin ( oberes Bild ) mit der Ausbrennerspitze ( unteres Bild) wäre eine Stoffmöglichkeit, aber dazu gefällt mir keiner meiner Schnitte.

Ich lass mich jetzt mal von Euch inspirieren und schicke meinen Beitrag zum Weihnachtskleid sew along 2015.