Montag, 27. April 2015

Eine Tasche entsteht, ein individueller Werdegang

Ich habe schon ein paar Projekte aus Filz genäht, finde es aber immer wieder aufs Neue spannend mit diesem Material zu arbeiten.


Jedesmal komme ich an den Punkt, an dem ich denke: " Packt mein Maschinchen die ganzen lagen dicken Filz?
Aber sie lässt mich nicht im Stich!!!


Der Zuschnitt ist erledigt.
Die Tasche soll noch, neben den normalen kurzen Henkeln, Schulterträger zum abnehmen bekommen.
Lieber Gerundet oder Gerade?
Gerundet gefiel.

Nach dem Zuschnitt folgt das Zusammennähen:
Gefallen mir die Träger hier? Solche "Anproben" mache ich sehr gerne mit den großen Wonderclips, die halten gut.


Fehlt noch ein Futter, gewünscht in rosa Vichy- Karo.
Futter  verstärke ich immer mit S 320, das gibt einen schönen Stand.


Die Henkel werden mit Nieten fixiert, Neuland für mich, aber Herausforderungen werden angenommen.


So, jetzt waren noch die abnehmbaren Henkel gewünscht.
Also dran damit und.......



Fertig!!!!!
Es wurde noch ein Täschchen für Kleinkram gewünscht. Voila.

Ich hoffe Ihr habt Euch nicht gelangweilt.

Sonnige Grüße von der Stöckeline

P.S.: und weil es eine Tasche im April ist gleich mal ab zur Taschen und Täschchen Linkparty von Evelyn


1 Kommentar:

  1. Eine Filztasche steht bei mir auch ganz oben auf meiner Liste. Deine finde ich klasse und die Nieten schauen gut aus! An die habe ich mich bisher auch noch nicht getraut...

    lG Eva

    AntwortenLöschen