Dienstag, 7. April 2015

Gute Vorsätze für`s neue Jahr

Etwas zu spät dran meint Ihr?

Ich weiß nicht, aber ab und an sollte man doch seine Vorsätze nochmals überprüfen, oder?

Für das Jahr 2015 habe ich mir keine guten Vorsätze vorgenommen. Eigentlich ist es mir noch nie gelungen gute Vorsätze auch nur ansatzweise über das Jahr zu retten. Nach ein paar Monaten war immer Schluß.  Und wenn Ihr ehrlich seit, geht es ganz schön vielen von uns genauso, nicht war?

Beim Stöbern in diversen Blogs am Jahresende 2014 stieß ich auf eine Idee  ( ich weiß leider nicht mehr welcher blog es war ) die ich als für mich passend fand.

Keine festen Ziele, sondern Aktivitäten.



 ( Fast ) Jeder mit Familie kennt das: Wir sammeln - auch durch die Kinder - über die Jahre soviel Dinge an, von denen wir einst dachten wir brauchen sie unbedingt, oder die Kinder konnten sich nicht trennen.....
Kurzum, irgendwann steht man vor dem Problem, bauen wir an, oder fangen wir an auszumisten und Ordnung zu halten.Die Idee von Ordnung halten und diverse Aufräumstrategien habe ich als Vorsatz mit vier  Mitbewohnern aufgegeben. ( Alle um mich herum sind sehr starke Persönlichkeiten- ).

Also mein Vorsatz lautete dieses Jahr darum auch " ordnen" und nicht Ordnung halten.

So kann ich eine Schublade aufräumen und habe meinen Vorsatz schon weitergetragen. Auf diese Weise motiviere ich mich mit jedem noch so kleinen Erfolg und bin stolz,für dieses Jahr schon im
April angekommen zu sein. Ich halte an dieser Idee fest. Es klappt bisher ganz gut. Das Chaos tobt weiterhin um mich, aber an diversen Ecken meines kleinen Universums sieht man schon Licht am Horizont. Ich bin schon ein bisschen stolz auf mich.

Wie sieht es also mit Euren guten Vorsätzen aus? Ist es an der Zeit  zurückzublicken und sie zu überdenken?


Viele Grüße sendet Euch            

                                      die  Stöckeline

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen