Freitag, 8. Mai 2015

Hugo - oder eine Odyssee mit Hindernissen

Aufgerüttelt durch Mamimades Postreihe: Thats not okay , kam der Wunsch auf, Unterwäsche zu nähen. Denn die liegt ja direkt auf der Haut und da möchte man ja schon wissen, wo der Stoff herkommt.
Schnell war klar, die Wikinger von lillestoff sollten es sein.
Und ausserdem wären ja die Unterhemden auch etwas eng und kurz, quasi ein Aufwasch, wenn ich da auch was nähen würde.
Für das Unterhemd habe ich den Freebie "Sommertop" von Klimperklein genommen, der passte in der größten Größe ohne Nahtzugabe.
Das war einfach, Kind aber noch nicht zufrieden. Welcher Schnitt für die Büx?

Etwas recherchiert und Hugo als gut befunden. Ausgerechnet diese Ottobre hatte ich nicht im Fundus.
Ebay um Rat gefragt, das erste Heft nicht ersteigert, in den sauren Apfel gebissen und das zweite ( von insgesamt 3 angebotenen) per sofortkaufen erlangt.
Super, Heft ist da!!!
Oh je, Hugo geht nur bis Größe 146!!!
Was nun?
Ok, es gibt insgesamt 5 abgewandelte Büxen, von denen die letzte Version super passt und die Vorletzte tragbar ist. Puh, Glück gehabt.
Danke an dieser Stelle dem Blog " sewing galaxy ". Vor einiger Zeit habe ich den tollen post über die Balance eines Rockes gelesen und aktuell gedacht: das klappt bestimmt auch bei Unterhosen. Am Rückteil 4 cm dazugegeben, Linien angepasst, an den Seiten 3 cm dazu und gut isses.


Es hat geklappt. Alle zufrieden.  Ich auch.


Und weil ich  gerade so dabei war gab es noch eine schnelle Shorts nach Lillesol und Pelle, Basic No 19.


Allerdings mit Taschen auf der Kehrseite.


Euch allen ein sonniges Wochenende wünscht die Stöckeline

Und weil es für den Junior ist, ab zu made4boys ,
und zu crealopee , und zu link your stuff , und zu kiddikram , und jetzt ist genug.

Kommentare: