Donnerstag, 31. Dezember 2015

2016 - eine Vision

Gute Vorsätze sind nicht so meins. Die Erfahrung hat gezeigt, dass ich dabei nach ein paar Monaten immer irgendwie scheitere. Das hat so etwas Negatives, etwas von Versagen. Und damit möchte ich nicht mehr in ein neues Jahr starten.


Nicht "Ordnung haben" ( jeder mit Kindern weiß, dass das Utopie ist ;-) aber schön wäre es doch.
- sondern ordnen.
Für mich ein großer Unterschied: Ich räume eine Schublade auf und habe etwas geschafft. Uns so komme ich in kleinen Schritten positiv durch das Jahr.


Es ist viel passiert in 2015. Tolles und Schreckliches. Was uns 2016 erwartet, wissen wir zum Glück nicht. Aber wir können uns Dinge wünschen oder vornehmen. Wir haben eine Vision wie unser " bestes " neues Jahr sein könnte/sollte, wie wir es gestalten wollen. Wir haben eine Vision, ein Gefühl für das neue Jahr. und wie es werden soll.

Ich wünsche uns allen, das wir dieses Gefühl - unsere Vision - möglichst lange aufrechterhalten ,bzw. leben können. Und dieses Gefühl weitertragen.


Ich wünsche uns allen Frieden, Freundlichkeit, Liebe, Teilhabe, Freude, Zufriedenheit, Menschlichkeit, Respekt, Wertschätzung und die Zeit, Dinge die uns am Herzen liegen zu verwirklichen.

Noch ist 2016 ein leeres Blatt. Ich wünsche uns, dass wir es mit vielen bunten Farben gestalten und das Beste für alle daraus machen.



Einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht Euch die Stöckeline

Und wir lesen uns in 2016 wieder.

P.S.: Wasserfallshirt von Pattydoo als Silvesteroutfit
und verlinkt beim letzten RUMS für dieses Jahr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen