Donnerstag, 24. März 2016

Am Anfang war der Wunsch ....

.... nach einer Leggins.

Als ich diesen Schmetterlingsstoff sah, wußte ich: der wird meine Loggins. Blöd bloß, das ich  kein Schnittmuster hatte. Loggins für mich, das war immer so eine Sache. Die gekauften wurden immer binnen kürzester Zeit ( meistens nach der ersten oder zweiten Wäsche) zu kurz oder zu  eng. Und bei den Schnittmustern war mir schnell klar: die passen für meine Figur bestimmt nicht.
Aber wie das so ist, irgendwann, wenn der Wunsch immer größer wird, und einem der richtige Stoff vor die Füße fällt, versucht man es einfach.


In meinem Fall habe ich das Schnittmuster von Pattydo erworben ( Lillian heißt es ), mich vermessen, einige Kulanz centimeterchen hinzugegeben - wegschneiden ist einfacher als drankleben ;0)- und losgestartet.


Ich bin wirklich begeistert, ok, der Print ist schon ganz schön heftig, aber soooooo toll zu tragen.


Irgendwie war ich noch nicht zufrieden. Ich stellte mir dazu einen eher schlichten Jeansrock vor. Erneut nach dem passenden Schnittmuster gesucht ( Frau hat ja genug ;0) Entschieden habe ich mich für Midsommar , fehlte nur noch der Jeansstoff.


Nenne ich doch einen großen Korb abgelegte Jeanshosen der gesamten Familie mein Eigen, -glückliche die ich bin ;-) , und so konnte es also losgehen. Der Vormittag hatte Struktur.


Beine abgeschnitten - Nähte aufgetrennt - gebügelt, damit die seit Jahren bestehenden Falten auch nur annähernd glatt werden - und wieder zusammengefügt - immer mit einem Auge am angepassten Schnittmuster. Letztlich habe ich einen ganz anderen Rock genäht. Irgendwie so ganz ohne Schnittmuster. Das hat nämlich alles nicht so ganz hingehauen wie gewünscht.


Am Ende hatte ich einen leicht ausgestellten Rockteil, der nicht zum Wickeln war, aber wie sollte denn jetzt der Bund werden?
Sollte ich einen Formbund schneiden? - Oh, sch.... der Vormittag ist ja gleich rum - also Nein
Nähe ich ein Bündchen an? - das trägt immer so auf
Einfach einen Gummi dran? das ist irgendwie doof.
Hmmm - Da fiel mein Blick auf einen sehr kleinen Rest einer meiner alten Jeans.
Tadaaaaa - Ich nehme den Bund und tacker den jetzt oben dran. Fürst erste gut, vielleicht fällt mir in nächster Zeit noch etwas Besseres ein. Solange wird es so gehen ;0)



Oh, wie hab ich mich heute Wohl gefühlt!!! Der Anblick ist sicher gewöhnungsbedürftig, aber es trägt sich suuuuuper angenehm, hoher Wohlfühlfaktor.

( Warum der Rock hier so Falten wirft, weiß ich nicht, ist mir beim Tragen heute so gar nicht aufgefallen )
Noch ist der Rock schlicht, aber vielleicht kommt doch noch etwas drauf. Vielleicht auf der Rückseite, an der sich die zwei verschiedenen Jeanshosen "treffen", das weicht die Kante vielleicht etwas auf.

Also Ihr lieben, Ich wünsche Euch frohe Ostern, erholt Euch gut und bleibt kreativ.

Liebe Grüße von der Stöckeline

Verlinkt bei Rums und Happy recycling und link your stuff


Freitag, 18. März 2016

Auf den Nadeln im März ...

...noch etwas sehr kuscheliges aus meiner Aktion:

Der nächste Wollkauf erst wieder, wenn der Wollschrank übersichtlich ist!

Verlinkt bei Maschenfein
Ich hatte noch 6 Knäuel blaues Mohairgarn, obwohl ich mittlerweile dieses Garn gar nicht mehr so mag. Also habe ich noch graue Schurwolle dazugenommen, et voila, ein schnelles Projekt, kuschelig und warm. Durch Nadelstärke 8 auch tatsächlich zügig.


Rückenteil und ein Vorderteil sind schon fertig. Das Jäckchen ist aus dem Katia- Heft Nr. 80


Und hier etwas langwierigeres: Immer noch das Bolerojäckchen für das große Tochterkind. Allerdings bin ich schon ordentlich weit gekommen. Es fehlt nur noch ein Ärmel und der ist schon zu 2/3 fertig.


Liebe Grüße von der Stöckeline

Donnerstag, 17. März 2016

Kirschen to go

Ich glaube, Euch geht es manchmal auch so. Ihr seht einen Stoff und wißt sofort, was daraus werden soll :0)


So ging es mir bei diesem tollen Kirschenstoff ! Als ich den gesehen habe, war mir sofort klar: " Das wird ein Olivia oversize Shirt von Maria Denmark."
Davon habe ich schon zwei genäht - und ich liebe sie sehr.


Allein die Auswahl des roten Bündchens war etwas schwierig. Aber in solchen Fällen entscheide ich mit dem Fotoapparat. Ich habe den Eindruck, dass sich dann die Farben in ihrer Intensität besser "zeigen" .


Auch mein neues Kirschen Shirt wird heiß geliebt. Vor allem, da ich es eine Nummer kleiner zuschneiden konnte als die Vorgänger ;0) Das heißt mein "Frühlingsprogramm" scheint zu greifen.


Was Ihr so für Euch genäht habt schaue ich mir jetzt beim RUMS an.



Liebe Grüße von der Stöckeline

Dienstag, 8. März 2016

Die Sonne scheint!

Am Wochenende habe ich mit meiner "The flora supply bag " von clover & violet angefangen. Ein Scrap taugliches Projekt ;0)


Das gesamte Projekt wurde aus den Scrap-Boxen auf dem Zugschneidetisch bestritten ( Beitrag dazu hier ). Dans ganze Projekt? Nein, ein kleines rebellisches Futter für die Reißverschluss- Innentasche weigerte sich standhaft. Die mußte ich dann aus dem Fundus zuschneiden ;0)


Eigentlich wollte ich es gestern beim Modernpatchmonday verlinken, aber ich war soooooo müde und konnte beim besten Willen kein Binding mehr annähen.


Auf der Rückseite der Reißverschlußtasche habe ich mal  Schreiben mit der Nähmaschine versucht. Gar nicht so schlecht, definitiv ausbaufähig!! Mit den Herzen an der Leidenschaft geht dieses Projekt sogar noch zu nellemies  Herzensangelegenheiten


Aufgrund des blauen Verlaufsgarnes auf blauem Untergrund schwierig zu fotografieren .


Heute ist ein so schöner Tag. Zum Binding mit der Hand nähen habe ich sogar auf der Terrasse in der Sonne gesessen und einen leckeren Kaffee geschlürft. Gleich mal wieder den Akku aufgeladen. Einfach herrlich ;0)


Aufgrund meiner Müdigkeit an den letzten Abenden habe ich in der englischen Anleitung nicht alles gelesen - und daher - wurde es auch nicht alles so, wie in der Anleitung beschrieben. Aber, wir sind ja kreativ.


Schön ist sie so auch geworden. Genäht hatte ich sie eigentlich um meinen in die Jahre gekommenen Nähbeutel zu ersetzen. Aber ich glaube, jetzt beherbergt sie eher meine Handsticksachen, also das jeweils aktuelle Projekt.
Vielleicht setzte ich noch etwas vorne drauf? Mal sehen.


Naja, muß ich eben weiter nach einem Nähbeutelersatz suchen ;0), das sollte doch kein Problem sein. Habt Ihr Ideen? Vorschläge?

Ich wünsche Euch Sonnenschein und eine Kreative Woche:

Liebe Grüße von der Stöckeline

Freitag, 4. März 2016

Manchmal hat mein Tag zwei Stunden mehr

The whole day I want to sew the cute Geometric Bunny from Quietplay. During the day no slots for sewing.
Den ganzen Tag wollte ich den schnuckeligen Geometric Bunny von Quietplay nähen. Aber es gab heute tatsächlich keinen Moment, in dem ich hätte starten können.


In the moment the kids slept, I became tired and wanted to go to bed. But there was the bunny waiting!!!
In dem Moment, als die Kinder schliefen, wurde ich - natürlich - wahnsinnig müde. Aber auf meinem Schneidetisch wartete doch dieser nette Hase...


And paper piecing while you are tired is no good idea!
Und Paper piecing ist erfahrungs gemäß keine Beschäftigung für müde Menschen!


So I took a double Espresso - and - started.
Mit einem doppelten Espresso sollte es doch gehen.


I am glad that I did it tonight, it´s so lovely, now it´s living on my design wall and waiting, how it´s going on. I think a cushion, perhaps. Or I will do more in different colors and we get this year an easter-quilt for the living room , may be...
Geschafft.! Ich bin so froh, das ich mich noch aufgerafft habe. Der ist so niedlich. Momentan wohnt er noch an meiner Designwall und wartet, was aus ihm wird. Vielleicht ein Kissen ? Oder ich näh noch mehr in anderen Farben und wir bekommen dieses Jahr einen Osterquitt für´s Wohnzimmer, wer weiß...


And by the way, its scrap-project #11
Und so ganz nebenbei habe ich das 11. Scrap Projekt für dieses Jahr. ;0)

So, XOXO stay in creativity .
Bleibt kreativ .

Best wishes from the Stoeckeline
Liebe Grüße von der Stöckeline

linked to Crazy mom, TGIFF, Whoop Whoop, Freutag, oh scraps












Donnerstag, 3. März 2016

In case of an emergency.....

..... habe ich dieses kleine Täschchen dabei.


Und durch die Stickdatei ( gefunden im WWW, ich weiß leider nicht mehr wo), fällt sie auch immer auf.


Auf der Rückseite soll die alte Jeanshose fransen, aber diese Dinger werde ich abschneiden. Ich glaube das kommt durch den Schimmer im Stoff.

Hier passt von Tampons, Binden, Deo, Blasenpflaster, und was sonst im eingetretenen Ernstfall so benötigt wird, alles rein.


Ein kleines aber feines Projekt.

Ist für mich - also ab damit zum heutigen RUMS.
Ist zum Teil aus alten Jeanshosen - ab damit zu alte Jeans-neues Leben
Ist ein Täschchen - ab zu Taschen und Täschchen

Bleibt kreativ

Liebe Grüße von der Stöckeline

Mittwoch, 2. März 2016

Der Frühling kann kommen

Mit der Burda bin ich in der Vergangenheit häufig gescheitert. Die Anleitungen/Erläuterungen und mein Hirn schienen nicht wirklich kompatibel. Nach mehreren Fehlversuchen und der Produktion mehrerer untragbarer Stücke gab ich auf und wendete mich anderen Schnittmustern zu.


Aber, nachdem ich bei euch MeMadeMädels so oft schöne Modelle aus der Burda gesehen habe, und die jeweilige Künstlerin im Text noch angab : wieder erneut ohne Probleme....., oder die gute Passform wurde gelobt, wenig Änderungen waren nötig, etc.,habe ich uns beiden nochmal eine Chance gegeben.
Mein Model ist aus der aktuellen Burda und eigentlich mit Ärmeln ( die hat mein Stoff aber nicht mehr rausgerückt ;0)


Ich habe nach verschiedenen Messungen an der eigenen Person entschieden, den Brustabnäher versetzen zu müssen ( wäre aber eigentlich nicht nötig gewesen )


Ob die Falten auf der Rückseite so vom Autor gedacht waren, bezweifle ich. ( Wer lesen kann ist klar im Vorteil ;0) Ich hatte nur einen Teil der Anleitung befolgt und mich dann gewundert, warum alles so weit war. Aber eigentlich hatte ich nur die Falte falsch ausgeführt. Mit meiner Korrektur am fertigen Objekt bin ich aber durchaus zufrieden, habe ich jetzt eben zwei Falten.


Insgesamt ist es ein luftiges Teilchen geworden, ich fühle mich wohl damit und werde aus der Burda noch weiteres probieren.
Lieben Dank für Eure Motivation.
Aber die höchste Auszeichnung kam vom Gatten ;0) Als ich - noch etwas kritisch- mein Oberteil präsentierte, kam ganz spontan: hey, schick!
( Sonst müssen die männlichen Bewohner immer zu Meinungsäußerungen genötigt werden ;0)

Dies ist mein Beitrag zum MMM, der heute von Monika von WollixundStoffix moderiert wird.
Ich geh dann mal stöbern, was ihr Anderen so gezaubert habt.

Liebe Grüße von der Stöckeline

Dienstag, 1. März 2016

Ostern - coming soon.....

Dieses Pixie basket Tutorial ist aber auch zauberhaft !

When I found this cute Pixie basket from Fabricmutt I had to try it at the same time! 
In front of such special happenings like Easter, I am searching a cute "wrapping" for goodies as a gift for our teachers, therapists and team members - and , of corse good friends ;0)

Ich mußte es heute Abend noch versuchen, bin ich doch immer vor nahenden Feiertagen auf der Suche nach netten "Verpackungen" für kleine Aufmerksamkeiten für unsere Therapeuten, Lehrer und Teammitglieder - und natürlich für liebe Freunde ;0).

Und wenn sich dieses Körbchen nicht dafür eignet, dann weiß ich es auch nicht ;0)

And this basket is very suitable as a gift with goodies, isn´t it?


Die " bayerischen" Hasen habe ich letztes Jahr genäht, genau wie die Hühner. ( gefunden in den Weiten des WWW.  Der kleine linke Hase ist von einer Stickdatei von Regenbogenbuntes.

The bavarian rabbit I sewed last year, just as the chicken. Patterns found in the WWW

Ganz nebenbei ist dieses Körbchen auch noch komplett aus meinem Scrap- Stash entstanden . Also mein Scrap Projekt #10.

And  the basket is made of fabric from my scrap-stash, so it is my Scrap-Project #10

XOXO from the Stoeckeline


Liebe Grüße von der Stöckeline

Verlinkt bei: Creadienstag, HOT, oh scraps, Dienstagsdinge