Tutorial

Paspel einnähen ohne Ende


Ich schneide in der Regel einen Streifen von 3-4 cm Breite zu und nähe mit dem Reißverschluss Fuß die Kordel ein. Allerdings lasse ich der Kordel " etwas Platz", wenn die Naht zu nah an der Kordel läuft, kann es sein, das beim späteren Verarbeiten genau diese Naht immer wieder hervorblitzt.


Als nächstes kürze ich die Paspel so, das diese Naht innerhalb der Nahtzugabe verschwindet und die Paspel nach dem Einnähen schön "obendrauf sitzt".


Die Naht beginne ich erst nach ca. 5 cm und stoppe auch wieder bevor ich die Runde "schließe".


Jetzt trenne ich die Naht der Paspel ein paar Centimeter auf um die Kordel einzukürzen.


 Die so " freigewordene " Paspel schlage ich 1 cm um und fülle sie mit der Paspel von der Gegenseite und nähe die Runde zu Ende.


Da mein Kissen gerundete Ecken hat, schlägt sich meine Paspel hier etwas um ( ich habe sie in Ermangelung von Stoff im geraden Fadenlauf zugeschnitten )


Die Rundung schneide ich ein paar mal kurz ein, bis sich die Nahtzugabe schön um die Kurve legt.


Puh, es ist doch gar nicht so einfach Dinge, die man automatisch macht dann mal in Worte zu fassen.
Ich hoffe ihr könnt mit dem Tutorial etwas anfangen :0)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen